Meisterschaften – Termine und Informationen 2020

In diesem Bereich stellen wir alle stattfindenen Meisterschaften für Hovawarte ein.

Sollten Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an die jeweilig genannten Ansprechpartner.

Leider mussten fast alle Meisterschaften für 2020 aufgrund Corona abgesagt werden… deshalb freuen wir uns auf die IHF-IFH WM 2020 um so mehr.

IHF Fährten WM – Schwerin -LG NNO | 07.-08.11.2020 | Aktuelle Informationen vom 20.08.2020

Einladung

ANKÜNDIGUNG / EINLADUNG

IHF Tracking Dog World Championship 2020

in Deutschland / Schwerin, 06.11. – 08.11.2020

Wir freuen uns in 2020 die IHF Tracking Dog World Championship auszurichten. Auch wenn die Veranstaltung in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie mit besonderen Auflagen und Veränderungen etwas erschwert ist.

Anmeldungen auf beigefügtem Formular bitte nur über den Beauftragten der einzelnen Länder an:

Christine Köser-Steen,

Meldeschluss ist spätestens am 09.10.2020

Die Meldegebühr beträgt 70.- €. In der Meldegebühr für die Teilnehmer ist das Essen (Buffet, Getränke werden separat abgerechnet) Freitag 06.11. und für Samstag 07.11.20 enthalten.

Die Meldegebühr ist bis zum 16.10.2020 auf folgendes Konto zu überweisen:  

RZV LG Nord-Nordost
IBAN: DE76 2169 0020 0008 7298 40
BIC: GENODEF1SLW
Verwendungszweck: IHF FH WM 2020

Erst nach Eingang der Meldegebühr ist der Teilnehmer startberechtigt.

Begleitpersonen und Gäste melden sich bitte verbindlich für das Buffet für Freitag und / oder Samstag mit Angabe der Personenzahl auf beigefügtem Anmeldebogen  bis 16.10.2020 an

Begleitpersonen und Gäste zahlen das Essen direkt am jeweiligen Abend. 

Freitag, 06.11.2020

Voraussichtlich Tierarztkontrolle, Uhrzeit noch offen
19.00 Uhr Begrüßungsabend im Hotel Alago   https://www.alago-hotel.de/ mit Auslosung der Teilnehmer und „Italienischem Buffet“ (25,90 € / Person)

Samstag, 07.11.2020

Fährtenarbeit 1. Tag.
19.00 Uhr Gemeinsamer Festabend im Hotel Alago mit „Alago-Buffet“ (25,90 € / Person)

Sonntag, 08.11.2020

Fährtenarbeit 2. Tag.
Anschliessend Siegerehrung

Der genaue Zeitplan wird noch bekannt gegeben!

Zur Veranstaltung ist mitzubringen:

  • Leistungsheft
  • EU Heimtierausweis
  • Original Abstammungsnachweis

Zimmerreservierungen

Im Alago Hotel am See  https://www.alago-hotel.de/ (hier finden die beiden Abendveranstaltungen statt)

Einzelzimmer 69,- € / Nacht
Doppelzimmer 79,- € / Nacht
Hund 10,- € / Nacht
Cambser Seeweg 5
19067 Cambs
Tel.  +49 3866/660  Reservierung: unter Kennwort “Hovawart”

Weitere Übernachtungsmöglichkeit:

Ferienpark Retgendorf  https://www.ferienpark-retgendorf.de/ 10 Minuten Entfernung zum Hotel Alago.

Div. Übernachtungsmöglichkeiten Hotel und Ferienwohnungen.
Preise siehe Homepage
Kiefernweg 1
19067 Dobin am See (OTRetgendorf)

Für den Katalog brauchen wir Folgendes:

  • 1 Photo von Hunde und Hundeführer
  • Bisherige Erfolge des Hund- Hundeführer-Teams

Bitte beachten Sie die Empfehlungen der FCI bei Arbeitsprüfungen. (siehe Anlage)

Wir freuen uns auf eine schöne Veranstaltung!

Organisation:
Christine Köser-Steen (stellvertretende Übungsleiterin RZV)

Tel. 040 18191248  oder 01755223460

Marlis Klische (1. Vorsitzende RZV LG Nord-Nordost)

Tel: 04624 802809 oder 0171 3605358

Richter: Manuela Dossinger / Frank Heindorf

FCI Regelung zu Corona

FEDERATION CYNOLOGIQUE INTERNATIONALE (AISBL)
13, Place Alberl 1er, B • 6530 Thuin (Belgique), 2 June 2020
FCI Komission für Arbeitshunde

Empfehlungen für eine Anpassung für die Durchführung von lokalen und nationalen Arbeitsprüfungen

Auf Grund der Corona Pandemie sind IGP Prüfungen nicht oder nur in eingeschränkt möglich. Die
Gründe dafür liegen in der weltweiten Pandemie und den Regelungen verschiedener Länder, die IGP
Prüfungen in einigen Fällen gar nicht, oder nur partiell erlauben.

Möglicherweise haben unterschiedliche nationale Dachverbände (Hundeorganisationen) während
dieser Pandemie temporäre Regelungen oder Restriktionen bezüglich der IGP Prüfungen erlassen.
Diese gelten jedoch nur für regionale bzw. Nationale Events wie z.B. Klub-Prüfungen. Die Änderungen
sind für das CACIT nicht akzeptable. Daher können im Moment keine CACIT bzw. internationale
Prüfungen durchgeführt werden.

Jedes FCI Mitglied ist für den eigenen Entscheidungs-Prozess verantwortlich. Auf Grund der
unterschiedlichen Situationen in den verschiedenen Ländern, wird es keine allgemeine Empfehlung
für diese temporären Anpassungen geben. Die Vorschläge für die Übergangsphase stellen keine
Änderungen in den IGP Regelungen dar und gelten nur für die Zeit der Einschränkungen durch die
Gesetzte der einzelnen Länder. Es liegt daher in der Verantwortung eines jeden NCO (nationalen
Komitees), immer mit dem größtmöglichen Schwerpunkt auf der Gesundheit!

Basierend auf dem Vorschlag des VDH macht der Vorstand der FCI Kommission für Gebrauchshunde
folgende Vorschläge:

Begleithund:
Der Verkehrsteil der BH darf nicht in der Stadt ausgeführt werden, muss aber außerhalb des
Veranstaltungsgeländes mit den notwendigen Alltagssituationen im Einklang mit den PO Regularien
durchgeführt werden.

Die Chipkontrolle wird von einer Person durchgeführt, die der Richter bestimmt. (Wenn das
Lesegerät von unterschiedlichen Personen benutzt wird, muss es immer wieder desinfiziert
werden. Wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht einzuhalten ist, dann müssen alle Beteiligten
eine Maske tragen.

Abt. A: Fährte
Während der Fährte tragen Hundeführer (HF) und Fährtenleger (FL) Handschuhe. Nachdem der
Hund den Gegenstand verwiesen hat, zeigt der HF diesen an. Der Gegenstand wird dann vor dem
Wiederansatz hinter den Hd gelegt, wo der FL ihn dann aufsammeln kann. Diese Änderungen sind
für die IGP 1 und FH-V nicht notwendig (Eigenfährte). Für alle anderen ist es ein temporärer Zusatz
zur den IGP Regeln.

Abt. B: Unterordnung

  • 4. Vor der Unterordnung übergibt jeder HF dem Prüfungsleiter (PL) sein eigenes Bringholz, welches mit
    Namen markiert ist. Der PL, der Handschuhe trägt, legt das Holz auf den Bringholzständer. Am Ende
    der UO nehmen die HF das Holz wieder mit.
  • 5. Beim Durchgang durch die Gruppe muss der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden.

    Abt. C: Schutzdienst
  • 6. Das größte Problem mit dem momentanen Mindestabstand existiert vor allem im Schutzdienst.
    In der IGP 1, beim Stellen und Verbellen kann der HF entscheiden, ob er den Hd abruft oder abholt.
    Der Hd sollte jetzt so abgerufen werden, in dem der HF in 1,5 m Entfernung (vom Helfer) herantritt,
    den Hd in die Grundstellung ruft und dann mit oder ohne Leine mit dem Hd an die eigentliche
    Abruflinie geht.
    In allen Stufen der IGP wird der Stock dem Helfer nicht abgenommen (Dieser müsste jedes Mal
    desinfiziert werden).
  • 7. Entwaffnung – für alle Stufen:
  • Nach Anweisung des LR tritt der HF bis auf 2 m an den Helfer
  • Auf Anweisung des LR wird der Hd in die Grundstellung gerufen
  • oder ins Sitz, Platz oder Steh gebracht und der Helfer aufgefordert, 2 m vom Hd zurückzutreten.
    Der HF geht dann zum Hd und nimmt die Grundstellung ein, danach wird weiter verfahren.
  • 4. Für den Seitentransport zum LR müssen die 1,5 m Abstand eingehalten werden.

    Für den Vorstand der FCI, Gebrauchshundekomission
    Frans Jansen
    President of the FCI Commission for Utility Dogs

Hygienekonzept

für die IHF Fährtenhund Weltmeisterschaft/IHF Tracking Dog World Championship  06.11. bis 08.11.2020 (Stand 26.07.2020)

Distanz halten:
Unbedingt 1,5 bis 2 Meter Abstand halten. Gruppenbildung ist zu vermeiden.

Gesichtsmasken:
Alle Anwesenden müssen eine Gesichtsmaske dabei haben. Sollte der Abstand nicht gewahrt werden können, soll diese getragen werden.
Der Veranstalter hält Gesichtsmasken bereit, falls benötigt.

Handhygiene:
Desinfektionsspender stehen bereit.
Der Veranstalter hält Handschuhe bereit, falls benötigt.

Anwesenheitsliste:
Alle Anwesenden haben sich an jedem der 3 Veranstaltungstage in die ausliegende Teilnehmerliste einzutragen
(Name, Adresse, Telefonnumer, email-Adresse).

Krankheitssymptome:
Personen mit Krankheitssymptomen, die auf Covid 19 hindeuten,  dürfen weder als Teilnehmer noch als Gast an der Veranstaltung teilnehmen.

26.07.2020  Änderungen sind möglich, nach eventuellen Vorgaben der Stadt Schwerin oder dem  Bundesland Mecklenburg-Vorpommern

Christine Köser-Steen

Übungswartin RZV Landesgruppe Nord-Nordost

Anmeldeformulare

Anmeldung IHF Fährten WM-IGP-FH

Anmeldung Festabende


Informationen zur Qualifizierung

Qualifizierungsregularien RZV IGP / IGP-FH DM und VDH DM

Erläuterungen zum neuen Sportjahr 2021

Liebe Hundesportler,

nachfolgend einige Erläuterungen zum neuen Sportjahr:

IGP
– die aktuelle Rangliste IGP verliert ihre Gültigkeit
– das neue Sportjahr IGP beginnt am 05.10.2020 nach der ursprünglich geplanten IGP DM
– der Deutsche Meister IGP aus 2019 ist für die Meisterschaft in 2021 gesetzt
– für die Rangliste zur IGP DM 2021 können Prüfungen ab dem Prüfungsdatum 05.10.2020 gemeldet werden

IGP-FH
– das neue Sportjahr beginnt am 19.10.2020 nach der ursprünglich geplanten IGP-FH DM
– Vorprüfungen, um in die Qualifikationsprüfungen Nord/Mitte/Süd 2021 zu gelangen können
  ab dem Prüfungsdatum 19.10.2020 verwendet werden (IFH2 oder IGP-FH) 
– Qualifikationsprüfungen zur IGP-FH DM 2021 werden in IGP-FH geführt
– der Deutsche Meister IGP-FH aus 2019 ist für die Meisterschaft in 2021 gesetzt

Anno Reifenrath
Übungsleiter
Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V.


Regelung Quali RZV DM IGP

Regelung Quali VDH DM IGP


Das Präsidium hat am 21.11.2019 folgenden Beschluss gefasst

Die Qualifikationsregeln für die Deutsche Meisterschaft IGP (DM IGP) für das Jahr 2020 werden wie folgt geändert:

Punkt 1.6. der Qualifizierungsregeln erhält folgende Fassung:

1.6 Rangliste
Die Hundeführer, die in die Rangliste aufgenommen werden, sind zur RZV IGP DM qualifiziert.

Selbstverständlich behalten die Punkte 1.0 bis 1.5 ihre Wirksamkeit im Bezug auf die Aufnahme in der Rangliste. In 1.2 werden die Voraussetzungen, nämlich zwei Ausscheidungsprüfungen gefordert.
Fazit: Nur Hundeführer mit zwei Prüfungen in der Rangliste erfüllen den Begriff der Aufnahme in die Rangliste.

Gummersbach, 25.11.2019
Peter Thome, Präsident


Liebe Hundesportler,

Hundesportler aus FCI Mitgliedsländern, in denen der Stockschlag gesetzlich verboten ist, können diese Prüfung nicht für das Meldeverfahren der Rangliste verwenden.
Diese Auskunft wurde mir in einem persönlichen Telefonat mit der VDH Führungsebene mitgeteilt. Bitte keine Bestätigungen über einen durchgeführten Stockschlag einreichen.

Für den RZV für Hovawart-Hunde e.V. gelten die im jeweiligen FCI Land gesetzlichen Bestimmungen bezüglich des Verbots.

Anno Reifenrath
Übungsleiter


Das Präsidium hat am 16.11.2018 folgenden Beschluss gefasst :

Die Qualifikationsregeln für die Deutsche Meisterschaft IGP (DM IGP) für die Jahre 2019 und 2020
werden wie folgt geändert:

1) 1.2 Voraussetzung zur Teilnahme: Der 5. Satz erhält folgende Fassung:
Eine Prüfung muss im RZV absolviert werden, eine weitere kann im RZV oder in einem anderen der FCI angehörenden Verband unter der Voraussetzung, dass der Stockbelastungstest durchgeführt wird, erfolgen.

2) 1.4 Erläuterungen zum Ausscheidungsverfahren: Buchstabe c) wird um folgenden Punkt ergänzt:
Die Prüfung wird in der Rangliste doppelt gewertet.

Süße Hovawart Hunde