Süße Hovawart Hunde

Datenbankschulung der LG Baden-Württemberg
für Züchter, Deckrüdenbesitzer und Zuchtwarte


TEXT: Corinna Henk

Unsere Datenbank ist ein wertvolles Handwerkzeug für unsere Zuchtwarte, Züchter und Deckrüden Besitzer. Die Ergebnisse aus unseren Wurfabnahmeprotokollen, NZBs, JBs und ZTPs sind eine fundierte, stabile Basis unserer Datenbank die durch die Einsendung der
HD-Röntgenbilder, Augenuntersuchungen sowie aller Befunde ergänzt werden, die von den Besitzern unserer Hovawarte zur Verfügung gestellt werden.

Der Fragebogen „Krankheiten und Todesursachen beim Hovawart“ ist ein weiterer wichtiger Lieferant von Gesundheitsinformationen, sofern die Besitzer der erkrankten und verstorbenen Hovawarte diese ausgefüllt einreichen.
Es ist absolut verständlich, dass der Schmerz über den Verlust des treuen Gefährten oder die Diagnose einer chronischen Erkrankung andere Prioritäten in den Lebensmittelpunkt rücken, als das Ausfüllen eines Fragebogens. Und doch sind es genau diese Ergebnisse, die so wichtig für uns sind und die es zu erfassen gilt. Der 1995 ins Leben gerufene Solidaritätsfonds soll maßgeblich dazu beitragen die Halter der betroffenen Hunde zu unterstützen. Ausführliche Informationen zum Soli Fonds sind hier zu finden

„Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.“
Konfuzius

Die Datenbankschulung der LG Baden-Württemberg fand am 23.07.2023 im Nebenzimmer des Restaurants Salash in Stuttgart statt, denn das beste Medium bringt nicht die gewünschten Ergebnisse, wenn Fehler in der Anwendung gemacht werden.
Zu unseren 6 Zuchtwartinnen Ilse Müller, Dr. Sabine Fehrle, Irene Sander, Inge Reiter,
Sonja Feldbusch und Mirjam Stahr hatten sich 12 Züchter/innen und 1 Deckrüdenbesitzerin gesellt, um sich mit unserer umfangreichen Datenbank vertraut zu machen, das eigene Wissen zu vertiefen und zu überprüfen.
Nach einer kurzen Kennenlernrunde startete Ilse Müller mit wertvollen Tipps und anschaulichen Beispielen zum Thema Zuchtziele und Paarungsplanung, ehe sie anhand der vorgegebenen Power Point die Nutzung der Datenbank erklärte.
Ganz nach dem Motto „Lernen durch Tun“ starteten alle Anwesenden spätestes nach der Mittagspause die mitgebrachten Laptops und Tabletts um selbst aktiv zu werden und die Auswertungsmöglichkeiten der Datenbank zu ergründen.
Erst nachdem die letzte Frage beantwortet war, schloss Ilse Müller die Schulung, nicht ohne darauf hinzuweisen, dass Anregungen zur Weiterentwicklung und Optimierung der Datenbank gerne an sie herangetragen werden sollen, denn Stillstand bedeutet immer Rückschritt.
Eine erste Anregung aus dem Teilnehmerkreis wollen wir zeitnah in die Tat umsetzten. Bereits vor Corona war die Einrichtung eines Stammtisches geplant der sich in regelmäßigen Abständen an wechselnden Standorten unserer Landesgruppe zusammenfindet.
Der Austausch von Erfahrungen und Wissen im persönlichen Dialog ist ein wichtiger Baustein und fördert, so ganz nebenbei, Kennenlernen und Zusammenhalt.
Das Orga Team freut sich über Freiwillige, die bei der Terminfindung und vor allem bei der Suche nach geeigneten Vereinsheimen oder Gaststätten unterstützen.
Bitte meldet euch per E-Mail an ed.sg1709099422odruo1709099422@nedl1709099422em1709099422
Der erste Stammtisch ist für Januar geplant; die Einladung erfolgt über die Webseite der
LG Baden-Württemberg und über den Hovawart.

Apropos „melden“
Bisher gab es leider noch keine verbindlichen Meldungen zum Aufruf:
Wer hat Lust das Team der Zuchtwarte zu verstärken? –
Hier nun also eure zweite Chance: – schaut unter dem Beitrag unter Baden-Württemberg Aktuelles


Beitrag eingestellt von Pressewartin BaWü

Süße Hovawart Hunde