Wichtige Mitteilungen des Präsidiums


Altersbegrenzung bei der Jugendbeurteilung

Das Präsidium hat am 06.04.2021 beschlossen, die bereits beschlossene Altersbegrenzung für die Jugendbeurteilung auf 27 Monate bis zum 31.07.2021 zu verlängern.

07.04.2021

Peter Thome

Präsident


Hundesport aufgrund der neuen Beschlüsse der Ministerpräsidenten-Konferenz

Ein generelles Verbot von Hundesport und damit Prüfungen gilt, allerdings unterschiedlich in den einzelnen Bundesländern, seit dem 08.03.2021 nicht mehr. Aus diesem Grund kann auch eine allgemeinverbindliche Aussage für unseren Verein nicht getroffen werden. In den jeweiligen Bundesländern gelten unterschiedliche Regelungen, teilweise ist die Zuständigkeit für die Festlegungen auf die Landkreise heruntergebrochen.

Abhängig von der 7-Tage-Inzidenz kann Individualsport, darunter fällt Hundesport, im Außenbereich entweder mit 5 Personen aus zwei Haushalten und bei einer Inzidenz unter 50 mit 10 Personen, erfolgen. In den Bundesländern ist es unterschiedlich, ob die Inzidenz landesweit oder in der Region gegeben sein muss. Bei einer Inzidenz über 100 geht gar kein Sport.

Einen weiteren Öffnungsschritt gibt es, wenn sich die 7-Tage-Inzidenz 14 Tage später nicht verschlechtert hat. Also am 22.03.2021. Dieser 4. Schritt der Öffnungen würde Hundesport insgesamt wieder zulassen.

Hinsichtlich des Übungsbetriebes ist es sinnvoll, eine Abstimmung mit den örtlichen Behörden vorzunehmen. Will man eine Prüfung durchführen, muss eine Genehmigung durch die örtliche Behörde erfolgen, die der Prüfungsleiter gegenüber dem Leistungsrichter bestätigen muss. Der erteilte Terminschutz ist keine Genehmigung. Hier liegt die alleinige Verantwortung bei der ausrichtenden Übungsgruppe.

Dies gilt zunächst bis 28.03.2021.

08.03.2021
Peter Thome
Präsident


Altersbegrenzung bei der Jugendbeurteilung

Aufgrund der Pandemie und dem damit verbundenen Verbot, Veranstaltungen durchzuführen, war es einigen Hundebesitzern nicht möglich, ihre Hunde innerhalb der Altersbegrenzung von 24 Monaten im Rahmen einer Jugendbeurteilung vorzustellen. Aus diesem Grund hat das Präsidium am 02.03.2021 beschlossen, die Altersbegrenzung bis zum 30.06.2021 auf 27 Monate festzusetzen.

Wir sind bemüht, für die ausgefallenen Zuchtveranstaltungen Ersatztermine zu finden. Voraussetzung ist, dass das ab April/Mai wieder möglich ist.

03.03.2021
Peter Thome
Präsident


Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften des RZV

Aufgrund der Pandemie und dem damit verbundenen Lockdown, der den Trainingsbetrieb und die Durchführung von Leistungsprüfungen nicht zulässt, ist es sehr schwer bis unmöglich, die festgelegten zeitlichen Kriterien für eine Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften zu erfüllen.

Vor diesem Hintergrund hat das Präsidium am 02.03.2021 beschlossen, die Qualifikationszeiträume zu verlängern. Für die Deutschen Meisterschaften 2021 gelten folgende Regelungen:

Obedience und Turnierhundesport:
Qualifikationszeitraum beginnt am Tag nach der Deutschen Meisterschaft 2019 und endet mit dem Meldeschluss zur Deutschen Meisterschaft 2021.

IGP
Qualifikationszeitraum beginnt am Tag nach der Deutschen Meisterschaft 2019 und endet am 31.08.2021. Die Rangliste für die Deutsche Meisterschaft 2020 behält somit ihre Gültigkeit.

IGP-FH 
Die Vorprüfung (IFH2 oder IGP-FH mit sehr gut), die Voraussetzung für die Meldung für eine der Qualifikationsprüfungen ist, wird anerkannt, wenn sie in dem Zeitraum seit der Deutschen Meisterschaft 2019 und dem Meldeschluss für die Qualifikationsprüfung abgelegt wurde.

03.03.2021
Peter Thome
Präsident


Update: 11.02.2021:
Aufgrund der aktuellen Lage müssen wir leider das Ausübungsverbot für den Hundesport und alle anderen Bereiche im RZV (Welpenschulen, Übungsbetrieb, Seminare bis 07.03.2021 verlängern.


Update: 17.01.2021:

Liebe Hovawart Freunde,

wie auch in den übrigen Bereichen des privaten Alltags gilt auch für den Hundesport und alle anderen Bereiche im RZV (Welpenschulen, Übungsbetrieb, Seminare) ein Ausübungsverbot!

Diese Maßnahmen werden sicherlich bis weit in den Februar hinein andauern.

Bitte achtet auf eure Gesundheit und habt Geduld.

Regelungen zu Qualifikationen für Meisterschaften werden im Februar diskutiert und dann zeitnah veröffentlicht. Bleibt gesund!

Anno Reifenrath
Übungsleiter
Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V.


Update 13.12.2020:

Die Absage der Prüfungen wird bis 10.01.2021 verlängert!

Liebe Hundesportler, Liebe RZV Kollegen und Freunde,

auf Basis der Beschlüsse der Bundesregierung und der Länder zur aktuellen Coronapandemie-Situation, sagt der RZV-H alle Prüfungen ab dem 02.11. – 10.01.2021 ausnahmslos ab.

Weiterhin ist ein regulärer Übungsbetrieb unter RZV Organisation in diesem Zeitraum nicht statthaft. Veranstaltungen, Seminare und Workshops dürfen ebenfalls nicht durchgeführt werden.

Euch allen eine schöne Adventszeit und besinnliche Weihnachtstage mit euren Liebsten.
Bleibt gesund!

Viele Grüße

Anno Reifenrath
Übungsleiter
Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V.


Erläuterungen zum neuen Sportjahr

Liebe Hundesportler,

nachfolgend einige Erläuterungen zum neuen Sportjahr:

IGP
– die aktuelle Rangliste IGP verliert ihre Gültigkeit
– das neue Sportjahr IGP beginnt am 05.10.2020 nach der ursprünglich geplanten IGP DM
– der Deutsche Meister IGP aus 2019 ist für die Meisterschaft in 2021 gesetzt
– für die Rangliste zur IGP DM 2021 können Prüfungen ab dem Prüfungsdatum 05.10.2020 gemeldet werden

IGP-FH
– das neue Sportjahr beginnt am 19.10.2020 nach der ursprünglich geplanten IGP-FH DM
– Vorprüfungen, um in die Qualifikationsprüfungen Nord/Mitte/Süd 2021 zu gelangen können
  ab dem Prüfungsdatum 19.10.2020 verwendet werden (IFH2 oder IGP-FH) 
– Qualifikationsprüfungen zur IGP-FH DM 2021 werden in IGP-FH geführt
– der Deutsche Meister IGP-FH aus 2019 ist für die Meisterschaft in 2021 gesetzt

Anno Reifenrath
Übungsleiter
Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V.


Süße Hovawart Hunde