Süße Hovawart Hunde

Erläuterungen zum neuen Sportjahr

Liebe Hundesportler,

nachfolgend einige Erläuterungen zum neuen Sportjahr:

IGP
– die aktuelle Rangliste IGP verliert ihre Gültigkeit
– das neue Sportjahr IGP beginnt am 05.10.2020 nach der ursprünglich geplanten IGP DM
– der Deutsche Meister IGP aus 2019 ist für die Meisterschaft in 2021 gesetzt
– für die Rangliste zur IGP DM 2021 können Prüfungen ab dem Prüfungsdatum 05.10.2020 gemeldet werden

IGP-FH
– das neue Sportjahr beginnt am 19.10.2020 nach der ursprünglich geplanten IGP-FH DM
– Vorprüfungen, um in die Qualifikationsprüfungen Nord/Mitte/Süd 2021 zu gelangen können
  ab dem Prüfungsdatum 19.10.2020 verwendet werden (IFH2 oder IGP-FH) 
– Qualifikationsprüfungen zur IGP-FH DM 2021 werden in IGP-FH geführt
– der Deutsche Meister IGP-FH aus 2019 ist für die Meisterschaft in 2021 gesetzt

Anno Reifenrath
Übungsleiter
Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V.




RZV THS DM 2020 -abgesagt-


Liebe Hovawartfreunde,
bedingt durch die gesetzlichen Auflagen wird die 30. RZV THS DM auf 2021 verschoben.


Veranstaltungen des RZV-Hovawart | 17.04.2020

Das Präsidium hat nach Beschlussfassung der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder am 16.04.2020 in einer Telefonkonferenz folgendes festgelegt:

1. Die Clubsiegerschau am 14.06.2020 im Hofgarten von Schloss Fasanerie wird abgesagt.

2. Alle Zuchtveranstaltungen und Sportveranstaltungen bis 31.05.2020 werden abgesagt.

3. Eine Entscheidung, ob die Delegiertenversammlung stattfindet, wird nach den Festlegungen der Politik im Laufe des Monats Mai getroffen.

4. Die Landesgruppen werden aufgefordert, Ersatztermine für die ausgefallenen Zuchtveranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte vorzuschlagen.

5. Da 37 gemeldete Hunde im ersten Halbjahr die Altersbegrenzung für eine Jugendbeurteilung überschreiten, wird die Altersbeschränkung auf 27 Monate festgesetzt.

6. Entscheidungen über Qualifikationen zur IGP-DM und IGP-FH-DM werden getroffen, sobald feststeht, ab wann wieder Prüfungen durchgeführt werden dürfen.

7. Alle 2020 ablaufenden SKN – inclusive der mit Ausnahmegenehmigung gültigen SKN Nachweise – werden um ein Jahr bis 2021 verlängert. Das betrifft Welpenbetreuer, Obedience, IGP und die Helferschulung.

8. Basis Neu-Schulungen werden abhängig von der Rechtslage noch in 2020 angeboten, ebenfalls für die Welpenbetreuer.

Peter Thome
Präsident


Clubsiegerschau am 14.06.2020 wird abgesagt

Nachdem die Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten am 15.04.2020 beschlossen hat, dass Großveranstaltungen bis 31.08.2020 nicht zugelassen sind, müssen wir schweren Herzens die Clubsiegerschau im Hofgarten von Schloss Fasanerie absagen.

Die Organisatoren haben schon viel Arbeit in die Vorbereitung der ersten zentralen Clubsiegerschau des RZV-H gesteckt. Hierfür möchte ich Ihnen ausdrücklich in unser aller Namen danken.

Ich hoffe, wir sehen uns am 13.06.2021 im Hofgarten des Schlosses Fasanerie zu unserer Clubsiegerschau 2021.

Peter Thome
Präsident


Wichtige Mitteilung des Präsidiums | 31.03.2020

Liebe Hovawartfreundinnen und Hovawartfreunde,

keiner von uns hätte erwartet, dass, ausgelöst durch das Coronavirus, es zu so weit reichenden Maßnahmen kommen würde, um eine weitere Verbreitung der Covid-19-Erkrankung zu vermeiden.

Unzweifelhaft sind die Maßnahmen notwendig, denn im Vordergrund muss immer die Gesundheit der Menschen stehen. Aus diesem Grund müssen wir Einschränkungen in unserem sozialen Zusammenleben, der Mobilität und der Freizeitgestaltung hinnehmen.

Uns Hundefreunde treffen die Maßnahmen, aber wir können in allen Bundesländern immerhin noch mit unseren Hunden spazieren gehen und damit unsere Freizeit gestalten. Gemeinsame Spaziergänge und das Schwätzchen mit anderen Hundefreunden unterwegs sollten wir im Sinne der getroffenen Maßnahmen aber vermeiden, mindestens aber den vorgegebenen Mindestabstand einhalten.

Sicherlich fällt vielen von uns der Verzicht auf den Hundesport und die Ausstellungen schwer. Das Präsidium hat alle Veranstaltungen bis 18.04.2020 abgesagt. Ob danach wieder Veranstaltungen stattfinden können ist zumindest zweifelhaft. Wir müssen abwarten, was uns die politisch Verantwortlichen vorgeben.

Sollten im Mai und Juni keine Zuchtveranstaltungen (NZB, JB und ZTP) stattfinden können, werden wir uns bemühen, im zweiten Halbjahr durch zusätzliche Veranstaltungen den aufgestauten Bedarf abzudecken. Bedauerlich ist, wenn Hunde das Alter für eine Jugendbeurteilung überschritten haben.

Für Ausstellungen gilt dasselbe, eine neue Terminfindung im zweiten Halbjahr wird sich aber schwieriger gestalten.

Das Präsidium wird unmittelbar nachdem entschieden wurde ob die gesetzlichen Vorgaben gelockert werden spätestens aber am 19.04., entscheiden, ob die Clubsiegerschau stattfinden wird. Eine Absage wäre sehr bedauerlich, da alle, die organisatorische Verantwortung tragen, sehr viel Herzblut in die erste zentrale Clubsiegerschau am Schloss Fasanerie gesteckt haben. Aber auch hier gilt, die Gesundheit der Menschen hat vor allem Vorrang.

Hinsichtlich der sportlichen Veranstaltungen und Qualifikationsprüfungen zu den Deutschen Meisterschaften wird das Präsidium ebenfalls nach den politischen Entscheidungen über die Lockerungen der Maßnahmen entscheiden, also frühestens Ende April.

Die Beeinträchtigungen im Rahmen der Zucht sind nicht unerheblich. Die Zuchtleiterin und die Zuchtbuchführerin haben nach Beratungen im Präsidium den Zuchtwarten bereits mitgeteilt, dass

1. Erstwurfabnahmen falls möglich vom Zuchtwart, in Ausnahmefällen per Skype durchgeführt werden.

2. Zwischenabnahmen entfallen.

3. Endabnahmen werden momentan nur durch einen Zuchtwart durchgeführt. Die hygienischen Maßnahmen müssen streng eingehalten werden.

Natürlich wird erwartet, dass jeweils vorher eine Abstimmung mit einer der Verantwortlichen erfolgt.

Zum Schluss noch ein Wort: Wir alle sind in unseren Lebensabläufen beeinträchtigt. Hier ist Solidarität gefordert. Ich wünsche mir von ganzen Herzen: „Bleiben Sie gesund“.

Peter Thome

Präsident


Wichtige Mitteilung des Präsidiums | 14.03.2020

Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch das Coronavirus, hat das Präsidium heute beschlossen, bis einschl. 18.04.2020 alle Zuchtveranstaltungen und Leistungsprüfungen auszusetzen. Ersatztermine werden nach Veränderung der Gefährdungslage, soweit möglich, angeboten.

Es wird empfohlen bis zu diesem Zeitpunkt auch alle Versammlungen und Seminare nicht durchzuführen.

Die Übungsgruppen entscheiden in eigener Verantwortung, ob sie den Übungsbetrieb aufrechterhalten.

Wir werden die Situation rechtzeitig vor dem 18.04.2020 neu bewerten.

Peter Thome

Präsident

Süße Hovawart Hunde