Süße Hovawart Hunde

Yoda sucht einen neuen Besitzer !


Quirin von den Nornen, gen. YODA

Wurftag: 06.09.2018
Rüde, schwarzmarken
Gewicht: ca. 45 kg
Zuchtverein: Hovawart Zuchtgemeinschaft Deutschland e.V. HZD/VDH/FCI

Beschreibung der Besitzer:

Der 4 Jahre alte Yoda sucht ein neues Zuhause. Er lebt aktuell, und bis eine neue Herrin* ein neues Herrchen für ihn gefunden ist, in seiner ersten Familie, welche ihn seit seinem dritten Monat begleitet.

Yoda ist ein wunderschöner großer und starker schwarz-markener Rüde, sein Körper ist überwiegend schwarz, nur an den Beinen und Pfoten hat er die typischen Marken. Er hat einen wunderschönen großen Kopf.

Yoda ist erzogen, geht bei Fuß, der Rückruf klappt recht gut, „Platz“, „Bleib“ und einige andern Kommandos klappen. Problematisch wird es bei ihm jedoch leider wenn andere Hunde ins Spiel kommen. Er zeigt dann ein sehr aggressives Verhalten und setzt die Zähne ein. Die Hunde sind meist mittelgroß und nett.

Die aktuelle Familie schließt dies auf einige Erlebnisse zurück. Als Junghund wurde er einige Male von älteren Rüden aggressiv zurechtgewiesen, so dass sie glauben, dass er dieses Verhalten leider integriert hat. Durch dieses Verhalten sucht die Familie immer Plätze in der Natur auf, wo weder Menschen noch Hunde sind, damit Yoda sich frei bewegen kann, ohne Stress für die Familie und für ihn. Er trägt draußen auch immer einen Maulkorb, darunter einen Halti. Damit kommt er sehr gut klar und lässt sich ohne Probleme beides anziehen.

Grund, dass die aktuelle Familie ihn leider abgeben muss ist nicht das vorige (schwierige) Verhalten gegenüber anderen fremden Hunden, sondern seine sehr stark ausgeprägte Ressourcenverteidigung. Wenn er etwas findet (auch auf dem Küchentisch, da dieser sich auf seiner Höhe befindet) das ihm schmeckt, und man ihn dabei stören möchte, indem man ihn zB zur Seite schubst oder ihm schroff mitteilt, dass er das lassen soll wird er sehr aggressiv und setzt dabei leider auch die Zähne ein. Geht man jedoch nicht in den Konflikt, passiert nichts. Da seine aktuelle Familie kleine Enkelkinder hat, sucht sie schweren Herzens ein neues Zuhause für ihn.

Yoda ist trotz seinem (berechenbaren) aggressiven Verhalten klar im Kopf. Zeigt man ihm inkohärentes, unberechenbares und der Situation unangepasstes, oder unlogisches Verhalten wird er vorsichtig, und nimmt Distanz.

Ansonsten ist Yoda ein lieber Kerl, der gerne alles richtig macht um zu gefallen. Er ist verschmust und anhänglich, kann auch mal aufdrängend wirken. Auf eine ruhige und klare Anweisung hört er jedoch.

Yoda ist sehr vital und gesund. Es konnte bei ihm keine hormonelle Störung vorgewiesen werden, welche sein aggressives Verhalten hätten erklären können.

Eine Person, welche folgende Voraussetzungen mitbringt, wäre für Yoda ideal:

Sollten Sie sich angesprochen fühlen, melden Sie sich bitte bei: gro.t1708775633rawav1708775633oh@gn1708775633ultti1708775633mrevn1708775633eplew1708775633