Süße Hovawart Hunde

Lasko sucht einen neuen Besitzer


Cyrill von den Kalkbergschnauzen, gen. Lasko

Wurfdatum: 10.03.2018
Rüde, schwarzmarken
kastriert
Zuchtverein: Deutscher Rassehundeclub e.V. (DRC)
Standort: Neumünster/Schleswig-Holstein

Lasko ist sehr aufmerksam und lernbegierig. Er ist mit anderen Hunden meistens gut verträglich und freut sich, wenn er in der Hundeschule oder im Freundes- und Bekanntenkreis auf sie trifft. Überhaupt findet er Beschäftigung, seien es Spaziergänge, Obedience-Training oder einfache Lerneinheiten toll, jedoch muss sein Mensch klare Ansagen machen. Die gängigen Grundkommandos versteht er sehr gut, Apportieren, Ablegen und Abrufen ist noch bzw. wieder ausbaufähig. Katzen mag er nicht, aber er ist an Hühner im Freilauf gewöhnt. Hat er zu seinem Menschen Vertrauen, kann er sehr verschmust sein und seine Wiedersehens-Freude ist ein herzensschönes Erlebnis. Lasko kann problemlos mehrere Stunden allein zu Hause bleiben, Autofahrten (auch längere) sind kein Problem.  Er geht gerne in natürlichen Gewässern baden und liebt es durch Wald und Wiesen zu laufen.  Mit einem Kau-Leckerli beschäftigt, lässt er sich anschließend auch gerne wieder stadtfein bürsten. Kopf-Halti, Halti-Harness und Maulkorb sind ihm bekannt.

Lasko benötigt dringend ein neues Zuhause.

Sein Herrchen ist vor 1 ½ Jahren gestorben und seitdem kümmert sich sein Frauchen ganz alleine um ihn. Neben 3 Kindern, Beruf und großem Haus mit Garten bleibt leider nicht genügend Zeit um Lasko auszulasten und ihm die nötige feste Tages-Struktur zu bieten. Er ist sowohl aufgrund des Zeitmangels unterfordert als auch in seinem von ihm verstandenen „Job“ als Bewacher überfordert. Außer von Frauchen lässt er sich bei der Bewachung der Ressourcen „Frauchen, Küche, Eingang, Revier, etc.“ nicht gerne reinreden.  In letzter Zeit maßregelt er das jüngste Familienmitglied und hat gezwickt, was das tägliche Miteinander weiter erschwert. Selber benötigt Lasko etwas Zeit, bis er jemandem sein Vertrauen schenkt, sind jedoch andere Hunde mit dabei, ist er vertrauensvoller. Wenn ihm etwas suspekt ist, geht er in seinem Revier schnell nach vorn, außerhalb davon wartet er mehr ab.

Trotz allem hängt seine Familie sehr an ihm und wünscht sich von Herzen ein neues Zuhause für ihn, in dem er geliebt wird, genügend ausgelastet ist und Hovawart sein darf.

Wenn Sie sich für Carlo Interessieren, kontaktieren Sie uns bitte über: