RZV Fährtenhund DM in Bergheim

Auf der Suche nach der besten Spürnase


Die diesjährige RZV Deutsche Meisterschaft für Fährtenhunde (IGP-FH) fand vom 15. bis 17. Oktober 2021 im Raum Bergheim, einer mittleren Kreisstadt etwa 30 km westlich von Köln, statt. Auf dem weitläufigen Gelände im Erftkreis kämpften die besten Teams aus dem RZV um den Titel.


Text Christine Köser-Steen Fotos Robin Cordt, Tobias Strecker

Und schon wieder liegt ein spannendes Meisterschafts-Wochenende hinter uns. Corona bedingt konnten sich leider nur 11 Teams für die Deutsche Meisterschaft der Fährtenhunde qualifizieren. Am Freitag traf man sich zum Festabend im „Danielshof“. RZV-Präsident Peter Thome und der Vorsitzende der Landesgruppe NRW, Norbert Langen, begrüßten die Teilnehmer und Gäste. Nach dem Essen wurden die Teilnehmer einzeln vorgestellt und jeder zog sein Los für die Gruppe A oder B.

Am Samstag Morgen fuhren wir dann alle gemeinsam in Kolonne ins Fährtengelände. Zwischenfrucht, welche durch die letzten warmen und feuchtenTage teils waden- bis kniehoch war. Manch ein Hundeführer hatte damit Sorgen, aber die Hunde kamen erstaunlicherweise recht gut damit zurecht. In der Gruppe A mit Leistungsrichter Heinz Kraus waren 99 Punkte das höchste Ergebnis, worüber sich Sonja von Aschen mit ihrem Morro aus dem Emsland freuen konnte. Reinhard Herwig schloss mit 89 Punkten ab, gefolgt von Kerstin Jordan und Mathias Gasterich mit jeweils 80 Punkten. Leider hatten Daniela Korn (12 Punkte) und Günther Hadel (0 Punkte) Pech und konnten ihre Fährte nicht bestehen.
In der Gruppe B mit Leistungsrichter Frank Heindorf setzte sich Sabine Keßler mit Escada vom Hohenloher Land mit einer fast fehlerfreien Suche mit ebenfalls 99 Punkten an die Spitze. Gefolgt von Ragna Hochbaum mit Earl-Jasper von Wackerbarth mit 97 Punkten. Nicole Karl erreichte 89 Punkte, Thomas Limper 88 Punkte und Cathrin Gasterich 87 Punkte. Am Ende des ersten Tages war klar, wenn nichts schief geht, werden Sabine, Sonja und Ragna den Titel des Deutschen Meisters unter sich ausmachen.

Am Sonntag ging es dann in das neue Gelände. Schwarzer Acker mit teilweise minimal hochkommendem Grün. Die Gruppe A nun bei Leistungsrichter Frank Heindorf und die Gruppe B bei Heinz Kraus. Die Spannung und das Warten auf die Ergebnisse aus der jeweils anderen Gruppe war deutlich zu spüren. Als erstes kam das Ergebnis aus Gruppe B, Sabines Escada erschnüffelte 97 Punkte. Die Spannung stieg. 40 Minuten später vergab Frank Heindorf an Sonja und ihren Morro 99 Punkte. Damit stand die Deutsche Meisterin, Sonja von Aschen, ziemlich früh im Wettbewerb fest.
Nun war noch Ragnas Fährte abzuwarten, sie hätte Sabine Keßler noch den 2. Platz streitig machen können. Aber mit einer Punktzahl von 88 blieb Ragna auf Platz 3 hinter Sabine. Obwohl die „3“ auf dem Treppchen feststanden, haben alle Teilnehmer und Gäste weiterhin mit Spannung und guter Laune die Teams verfolgt und die Daumen gedrückt. Und fast alle Teams konnten sich am 2. Tag sogar noch ein wenig verbessern.
Es war eine super Veranstaltung, wirklich toll organisiert von Übungsleiter Anno Reifenrath, dem Organisations-Team der Landesgruppe NRW und Cathrin und Mathias Gasterich mit ihrem Hovawart-Sportteam Bergheim. Es hat einfach alles „gepasst“!

Die Fährtenleger Thomas Golubsky, Sandra Schmidt, Steffen Herrmann und Jörg Hildenbeutel haben wirklich hervorragende Fährten gelegt. Unsere beiden Leistungsrichter haben sich viel Zeit für ausführliche Besprechungen genommen, so dass man als Zuschauer auch wieder einiges lernen konnte. Super war auch die Aktualität der Presse. Die Ergebnisse wurden ganz schnell und aktuell auf der Homepage eingestellt. So konnten zu Hause gebliebene den Wettbewerb verfolgen. Die Verpflegung in beiden Geländen war einmalig und total corona-konform. Alles war einzeln verpackt. Das Wetter war kühl, aber sonnig. Einfach perfekt.
Die Siegerehrung fand in wunderschönem Ambiente auf dem Gut Marienaue statt. Zunächst gab es ein gemeinsames Essen an Tischen mit schöner Herbstdekoration. Da haben sich alle Helfer richtig ins Zeug gelegt, dass es ein schöner Ausklang der Deutschen Meisterschaft IGP-FH wurde. Herzlichen Glückwunsch an die neue Deutsche Meisterin Sonja von Aschen mit Morro aus dem Emsland. Und ein ebenso herzlicher Glückwunsch an Sabine Keßler mit Escada vom Hohenloher Land, der Vize-Meisterin, und Ragna Hochbaum mit Earl-Jasper von Wackerbarth auf dem 3. Platz. Alle anderen Ergebnisse sind in der Ergebnisliste zu finden.
Es war eine schöne Veranstaltung und die folgenden Bilder sprechen für sich.

Wir gratulieren herzlich der RZV Deutschen Meisterin IGP-FH 2021

In einem spannenden Wettkampf setzte sich Sonja von Aschen mit Morro aus dem Emsland eindrucksvoll durch und sicherte sich den Titel.

Sabine Keßler mit Escada vom Hohenloher Land * Sonja von Aschen mit Morro aus dem Emsland * Ragna Hochbaum mit Earl-Jasper von Wackerbarth

Ergebnistafel RZV Fährtenhund DM (IGP-FH)

Landesgruppe Nordrhein-Westfalen
Prüfungsleitung: Anno Reifenrath
Leistungsrichter: Heinz Kraus, Frank Heindorf
Fährtenleger: Jörg Hildenbeutel, Thomas Golubsky, Sandra Schmidt, Steffen Hermann
Verleitungen: Bernd Komanns, Ulrich Steins

#Los 1Los 2Hundeführer*inHundFährte 1Fährte 2PunkteWertnotePlatzLG
1A1A6Reinhard HerwigMilva vom Büssemfeld8991180sg6NRW
2B5B1Sabine KeßlerEscada vom Hohenloher Land
9997196v2BaWü
3A4A1Kerstin Jordan
Amy vom Dunklen Turm
8091171g8NNO
4B2B5Ragna HochbaumEarl-Jasper von Wackerbarth
9788185sg3NRW
5B4B2Nicole Karl
Holmes ex Canis Lupus
8993182sg4NRW
6B1B4Thomas Limper
Ray von Knosteren
8891179g7NRW
7A5A3Mathias GasterichBalu vom Flinken Wiesel
8090170g9NRW
8A3A4Daniela KornFrini von Kalsinus
1289101mh-RMS
9A2A5Günther HadelJosh ex Canis Lupus
000mh-Süd
10B3B3Cathrin GasterichGinga vom Hohenloher Land
8793180sg5NRW
11A6A2Sonja von AschenMorro aus dem Emsland9999198v1Süd

Reinhard Herwig mit Milva vom Büssemfeld

Reinhard Herwig mit Milva vom Büssemfeld

Reinhard Herwig mit Milva vom Büssemfeld

Sabine Keßler mit Escada vom Hohenloher Land

Sabine Keßler mit Escada vom Hohenloher Land

Sabine Keßler mit Escada vom Hohenloher Land

Kerstin Jordan mit Amy vom Dunklen Turm

Kerstin Jordan mit Amy vom Dunklen Turm

Kerstin Jordan mit Amy vom Dunklen Turm

Ragna Hochbaum mit Earl-Jasper von Wackerbarth

Ragna Hochbaum mit Earl-Jasper von Wackerbarth

Ragna Hochbaum mit Earl-Jasper von Wackerbarth

Nicole Karl mit Holmes ex Canis Lupus

Nicole Karl mit Holmes ex Canis Lupus

Nicole Karl mit Holmes ex Canis Lupus

Thomas Limper mit Ray von Knosteren

Thomas Limper mit Ray von Knosteren

Thomas Limper mit Ray von Knosteren

Catering

Mathias Gasterich mit Balu vom Flinken Wiesel

Mathias Gasterich mit Balu vom Flinken Wiesel

Mathias Gasterich mit Balu vom Flinken Wiesel

Daniela Korn mit Frini von Kalsinus

Daniela Korn mit Frini von Kalsinus

Daniela Korn mit Frini von Kalsinus

Günther Hadel mit Josh ex Canis Lupus

Günther Hadel mit Josh ex Canis Lupus

Günther Hadel mit Josh ex Canis Lupus

Cathrin Gasterich mit Ginga vom Hohenloher Land

Cathrin Gasterich mit Ginga vom Hohenloher Land

Cathrin Gasterich mit Ginga vom Hohenloher Land

Sonja von Aschen mit Morro aus dem Emsland

Sonja von Aschen mit Morro aus dem Emsland

Sonja von Aschen mit Morro aus dem Emsland

Einmarsch zur Siegerehrung

Teilnehmerfeld

RZV-Präsident Peter Thome

Die siegreichen Teams

Die siegreichen Teams

Sabine Keßler mit Escada vom Hohenloher Land (2) * Sonja von Aschen mit Morro aus dem Emsland (1) * Ragna Hochbaum mit Earl-Jasper von Wackerbarth (3)

Sie sind die Besten !


Beitrag eingestellt durch presse.olnds und nrw