Aus- und Fortbildungswoche in Winterberg
mit Leistungsprüfung


Traditionsgemäß Mitte August fand auch in diesem Jahr die Aus- und Fortbildungswoche mit dem Hovawart-Sportteam Bergheim im Winterberger Ortsteil Silbach statt. Cathrin Gasterich hatte eingeladen, im Vorfeld die Organisation übernommen und insbesondere das für die Fährtenausbildung notwendige Gelände besorgt, das in toller Qualität und mit weiten Ausblicken ins Land für Freude sorgte. Den Part des Ausbilders in der Unterordnung und im Schutzdienst hatte in diesem Jahr Wolfgang „Wolle“ Dill übernommen, in der Fährte war Mathias Gasterich als Ausbilder tätig.

Das für die Unterordnung und den Schutzdienst notwendige Areal überließ uns mit seinem Platzgelände wie schon in den letzten Jahren dankenswerterweise der Spiel- und Sportverein Silbach e. V. Für alle anstehenden Fragen und Probleme vor Ort sowie für die Mittagsverpflegung war wieder Eva Taberski mit ihrem Team des Vereins Hund und Sport Winterberg e. V. zuständig. Dafür nochmals Danke an dieser Stelle!

Den Hunden wurde das Wetter eher gerecht, für die Menschen hätte es durchaus wärmer sein dürfen. Durchgängig stellte sich die Sonne erst am Ende der Übungswoche und am abschließenden Prüfungstag ein.

Es gab wie schon in den Vorjahren eine Einteilung in zwei Gruppen, eine arbeitete morgens zunächst mit Wolle in der Unterordnung, während die andere sofort ins Fährtengelände fuhr.
Dort absolvierte Mathias täglich viele Kilometer mit den Teilnehmenden, deren Ausbildungsstand vom Anfänger bis zum Führen einer IFH 2 reichte. Er war die ganze Woche über mit großem Engagement präsent und ließ sich im Fährtengelände auch vom „Hundewetter“ am Montag nicht stoppen. Nicht nur der Ausbildungsstand der Hunde, sondern auch der der Hundeführer wurde von Mathias erfasst und falls notwendig durch gezielte Übungen und Trainingseinheiten verbessert. Darüber hinaus gab es viele Tipps für die Ausbildung der Hunde bei der Nasenarbeit, die den Hundeführern zugutekamen. Danke, Mathias, für deine Mühe und Ausdauer!

Mit Wolfgang Dill hatten wir einen ausgezeichneten Ausbilder in der Unterordnung, von dem alle Teilnehmenden profitieren konnten. Wolle sparte nicht mit Lob, wenn ein Übungsteil gut gelungen war, hielt aber auch jedem Hundeführer die Defizite vor Augen. Seine Verbesserungsvorschläge und Hinweise wurden nicht einfach „in den Raum gestellt“, sondern wurden auch immer begründet. Jede aufkommende Frage wurde geduldig und fundiert beantwortet; es wurde ausprobiert und umgesetzt, was häufig schnell zu einer verbesserten Übung führte.

Die Nachmittage waren dem Schutzdienst vorbehalten. Auch hier konnten alle Teilnehmer von Wolfgang Dills Arbeitsweise als Helfer profitieren. Als Leistungsrichter weiß er genau, worauf es im Schutzdienst ankommt und wie die einzelnen Übungsteile optimal absolviert werden sollten. Ebenso wie in der Unterordnung gab es viele Ratschläge und Anleitungen für eine Verbesserung. Dafür und für das gesamte Engagement die ganze Woche über, das sich auch in zahlreichen Gesprächen beim gemeinsamen Abendessen fortsetzte, danken wir Wolle ganz herzlich.

Es waren wieder einmal lehrreiche Tage in Winterberg und jeder Teilnehmende konnte für sich und seinen Hund Fortschritte verbuchen. Die Resonanz am Ende des Lehrgangs war sehr gut. Nun gilt es für alle, das Erlernte umzusetzen und in die Übungseinheiten auf dem Heimatplatz zu integrieren.

| Sigrun Komanns


Leistungsprüfung Winterberg, Samstag 21. August 2021


Leistungsprüfung des Hovawart-Sportteams Bergheim in Winterberg

Es waren anstrengende Tage für Mensch und Hund während der Aus- und Fortbildungswoche in Winterberg, an deren Ende sich dennoch fünf Teams einer Prüfung stellten. Vier von fünf gestarteten Prüflingen konnten das angestrebte Ziel erreichen und durften sich bei der abschließenden Siegerehrung über das Ergebnis freuen.

Wir konnten davon profitieren, dass Wolfgang Dill die Hunde während des Lehrgangs trainierte. Er stand uns auch für die Prüfung als Schutzdiensthelfer zur Verfügung, der das Starten der drei IGP-Teams ermöglichte.

| Sigrun Komanns

Leistungsrichter: Frauke Ortmann
Fährtenleger: Wolfgang Dill, Mathias Gasterich, Ralf Smetek
Schutzdiensthelfer: Wolfgang Dill
Hundeführer/in
Hund
Prüfung
A
B
C
ges.
Wertnote
 
Cathrin GasterichGinga vom Hohenloher Land
IGP-2977376v246gut
Heike Lübke
Umbra von der Jagsthöhe
Mitführhund
-----
Claus MüllerAkani vom Brackenberger Holz
IGP-3907682a248gut
Bernd KomannsElfe vom Wittegrund
IGP-3818772v240gut
Ruth OchottaOrnato aus dem Emsland
IFH14--4mh.
Heike LübkeAura von den Holsteiner Deerns
IFH291--91sehr gut
A=Fährte, B=Unterordnung, C=Schutzdienst
IFH=Internationale Fährtenhundprüfung Stufe 1-2
IGP=Internationale-Gebrauchshunde-Prüfung Stufe 1-3


Beitrag erstellt von Tobias Strecker